Zu Besuch in Mehringen

Auf Einladung des Ortswehrleiters Martin Bork war ich zu Gast bei der Ortswehr in Mehringen. Ich bin beeindruckt vom persönlichen Engagement der Kameradinnen und Kameraden. Das Gebäude an der Hauptstraße wurde in Eigenleistung ausgebaut und in die Stadt eingebracht.

Die technische Ausstattung der Wehr ist auf einem guten Stand. Probleme sind vor allem in der persönlichen Schutzausrüstung unübersehbar. Es kann und darf nicht sein, dass an der Sicherheit der Einsatzkräfte gespart wird. Auch wenn der Stadtrat bereits im vergangenen Jahr Ausgaben für die Ausstattung bestätigt hat, hapert es aktuell an deren Umsetzung. Vieles Gutes dauert einfach noch zu lange, bis es bei den Menschen vor Ort ankommt.

Ich freue mich über die Bereitschaft, im Verbund mit anderen Wehren der Stadt künftig enger zusammenzuarbeiten. Das Bilden von Zügen und die Spezialisierung der Ortswehren machen Sinn und sollten in die Tat umgesetzt werden. Ich weiß Dank meiner Gespräche vor Ort, dass es nicht an der Bereitschaft der Wehren scheitern wird. Ebenso sollte die Stadtverwaltung als wichtiger Arbeitgeber dem Ehrenamt Feuerwehr mehr Beachtung schenken.

Ich wünsche den Kameradinnen und Kameraden weiterhin eine hohe Einsatzbereitschaft und dass sie Gesund aus ihren Einsätzen zurück kommen. Außerdem freue ich mich auf das Jubiläum 30 Jahre Kinder- und Jugendfeuerwehr Mehringen am 7. Mai.

Hier die Einladung!


Ordnung & Sicherheit

Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit sind die Grundlagen für ein gutes Miteinander und eine lebenswerte Stadt. Deshalb werde ich diesen Themen meine besondere…weiterlesen…

Kultur

Kultur ist für unsere Stadt unverzichtbar. Sie sorgt für ein lebendiges Miteinander und den Austausch der Menschen zwischen den Generationen. In keiner…weiterlesen…

Energie & Umwelt

Aschersleben wird zur Energie+Region! Im Jahr 2030 wird Aschersleben mehr erneuerbare Energie produzieren als es selbst verbraucht. Umstellung der Fernwärme auf CO2-freie…weiterlesen…